Subscribe to RSS Feed

Pflege von Eisenpfannen

Eisenpfannen richtig pflegen

Okt 13th, 2009 by admin

Wichtig ist die richtige Pfannengröße. Der Pfannenboden darf nicht größer als das Idunktionsfeld, Ceranfeld oder die Kostelle sein. Eine Ausnahme bilden hierbei große Herde mit einer großen Kochstelle, auf der mehrere Töpfe hin und her bewegt können oder jede Art von offenem Feuer, so zum Beispiel der Gasherd. Bei diesem spielt die Pfannengröße keine Rolle. Hier sind große Pfannen ideal.
Bevor Sie braten sollte die Pfanne mit dem Bratfett erhitzt werden, dann erst sollte das Bratgut hinzugegeben werden.
Kurzes scharfes Anbraten reicht, dann kann die Temperatur gesenkt werden. Eisenpfanne reagieren sehr schnell auf Hitze.
Eisenpfannen sollten niemals in der Spülmaschine gereinigt werden! Wasser und Eisenpfannen geht einfach nicht. Außerdem verliert man bei der Spülmaschine die wertvoll aufgebaute Patina, die ja erst die tollen Bratergebnisse liefert. Es reicht völlig aus, die Eisenpfanne mit einem Küchenpapier auszureiben. Möchte man es gründlicher so kann
man auch mit heißem Wasser spülen, dann gründlich abtrocknen und anschließend wieder leicht einfetten. Dies ist aber wie gesagt nicht nötig. Die Patina der Eisenpfanne macht ja gerade dessen gute Brateigenschaften aus.
Bei den ersten Bratversuchen benötigt man zum Braten mehr Fett bzw. Öl als in eine beschichteten Pfanne benötigt. Umso länger die Eisenpfanne genutzt wird umso besser und auch dunkler wird sie. Mit der Zeit wird dann auch immer weniger Fett gebraucht.

Continue Reading »
0 Comments

Wie brate ich Eisenpfannen richtig ein ?

Okt 7th, 2009 by admin

Eisenpfannen müssen vor dem ersten Gebrauch eingebraten werden.  Hierfür als erstes den Korrosionsschutz entfernen. Dazu sollte die Pfanne in heißem Wasser mit Waschmittel (z.B. Persil, Ariel) eingeweicht werden und anschließen mit einer Spülbürste und klarem, heißem Wasser die Reste des Schutzes entfernt werden. Es muss nicht geschrubbt werden, es reicht aus wenn gespült wird. Anschließend die Pfanne trocknen.

Zum Einbraten der Eisenpfanne füllen Sie ein hoch erhitzbares Fett oder Öl (z.B. Biskin, Palmin, Mazola) in die Pfanne ein, so dass der Boden gut bedeckt ist. Dann fügen Sie in die Pfanne rohe Kartoffelscheiben oder -schalen mit einem Teelöffel Salz hinzu. Anließend die Kartoffeln gut durchbraten, bis der Pfannenboden dunkel wird. Die Kartoffelschalen dabei mehrfach wenden, bis sie dunkelbraun sind. Dann die Pfanne leeren, durchspülen und  abtrocknen. Jetzt kann mit der Pfanne gearbeitet werden. Die Eisenpfanne von nun an nicht in die Spülmaschine stecken, es reicht aus, die Pfanne nach Gebrauch mit einem Küchkrepp auszuwischen. Mit der Zeit wir die Eisenpfanne dann immer besser und es baut sich ein natürlicher Korrisionsschutz über die Fettschicht auf. Viele Köche sagen, dass es schon eine gewisse Zeit braucht, bis Eisenpfannen richtig “gängig” sind.

Continue Reading »
0 Comments